Thomas Ullrich
Diplom Sozialarbeiter/FH
Sozialtherapeut/Sucht
Lehrtherapeut und Lehrsupervisor EAG/FPI

Thomas Ullrich

Supervision und Coaching

Supervision …

… ist dabei eine Arbeitsebene, auf der ich diese Arbeitshaltung einbringe. Ich betrachte dabei Supervision als eine Methode, um wie angesprochen, aus einer systematischen Reflexion von beruflicher Praxis, allgemeine Förderung und Entwicklung von Kompetenz und deren Festigung zu ermöglichen. Dies geschieht in einem Prozess in dem die Beziehungen zwischen z.B. Person und Institution bewusst, transparent und damit veränderbar gemacht werden kann, mit dem Ziel, personale, soziale und fachliche Kompetenz durch Rückkoppelung und Integration von Theorie und Praxis zu erhöhen. Supervision ist dabei auch eine Praxisstrategie die dazu dient, Sachelemente in ihrer Ganzheit und Struktur, auch kognitive und emotionale Einflüsse, in ihrem Zusammenwirken zu erkenn und zu handhaben. Sogenannte Feldkompetenz erachte ich hier als ein unerlässliches Qualitätskriterium. Und nicht zuletzt sehe ich Supervision als eine sozialphilosophisch fundierte Disziplin deren Zielsetzung im Freiheitsdiskurs moderner Demokratie und im Engagement für Grund- und Menschenrechte wurzelt. Auf dieser Basis legitimiert sie sich als praxisgerichtetes Reflexions- und Handlungsmodell, darauf ausgerichtet, Effizienz und Humanität in professioneller Praxis zu sichern und zu fördern. Supervision leistet Arbeit im Gemeinwesen für das Gemeinwesen (gek. Petzold, 2007)

Coaching …

… ist eine weitere Arbeitebene auf der die genannten Prinzipien und Grundsätze zur Anwendung kommen. Im Unterschied zur Supervision mit ihrem breiten Interventionsansatz, sehe ich hier die Aufgabe eher in der Beschränkung auf spezifische Felder und Themenbereiche und hier in der Förderung von Persönlichkeit und Integrität. In Abgrenzung zur Organisationsentwicklung (OE) arbeite ich hier im Einzelsetting nach differenzierten Problemanalysen, als Persönlichkeitscoach, Konfliktcoach, Innovationscoach, und als Coach zum Empowerment. Zum Tragen kommen Methoden der Integrativen Therapie wie „Maps ( z.B. powermap, map of inner sovereignity) Charts, Aufstellungen, Ressourcenberatung, Beratung zum Selbstmanagement. Kommunikationstraining.

0